Der Geist wendig, der Körper gelenkig, das Leben lebendig.

Neben Viniyoga & Vinyāsa Krama prägen folgende Grundprinzipien unsere therapeutische Medical Yoga-Arbeit:

  • individuelle Gestaltung (kein Schema F): im Mittelpunkt steht der „kranke“ Mensch, nicht die Krankheit; d.h. selbst bei ähnlichen Symptomen können sich die ausgewählten Übungen aufgrund der unterschiedlichen persönlichen Voraussetzungen der Übenden unterscheiden
  • Dynamik geht über Statik: bessere Dosierbarkeit & Verletzungsprophylaxe durch wiederholtes Einnehmen & Auflösen der Körperhaltungen anstelle von langem, statischem Verweilen
  • Einheit von Körper, Atem und Geist: Kombination der 3 Yoga-Übungsarten in allen Übungssequenzen
  • muskulären Dysbalancen
  • Prinzip der kleinen Schritte: vorbereitende & ausgleichende Übungen erlauben sukzessiven Fortschritt & Ausgewogenheit
  • Funktion geht über Form: einfache, therapeutisch wirksame Übungsvarianten (mit Hilfsmitteln) statt spektakuläre Akrobatik
  • schmerzfreies Üben: Schmerz ist ein Warnsignal, auf das angemessen reagiert werden muss
  • keine Leistungsorientierung
  • regelmäßiges Üben

Wie machen wir Medical Yoga?


Nach Absprache mit Ihnen und ggf. Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt entwickeln wir für jedes individuelle Problem des Stütz- und Bewegungsapparates ein exakt angepasstes (Medical) Yoga-Programm, das im intensiven 1:1-Unterricht mit nur jeweils einem Therapieschwerpunkt pro Sitzung trainiert wird.

Dabei „dosieren“ wir die Übungsfolgen in Art, Reihenfolge, Variation, Dauer und Intensität ähnlich wie ein Medikament und passen sie im Lauf des Übungsprozesses stets neu an die individuellen Fortschritte, Veränderungen und Entwicklungen des jeweiligen Klienten an.

heißt übersetzt „Yoga auf eine besondere Weise anzuwenden“ und steht für die kompetente, individuelle & kreative Anpassung von Yoga-Konzepten und Übungen an jeden einzelnen Menschen unter Berücksichtigung seiner persönlichen physischen & psychischen Voraussetzungen, Einschränkungen und Potenziale.

Das bedeutet, dass aus der Vielzahl an gleichwertigen Übungsvarianten immer die Variante ausgewählt wird, die den spezifischen Bedürfnissen des jeweils Übenden am besten entspricht.

Oft sind dies einfache, wenig spektakuläre Übungen, vereinfachte Abwandlungen anspruchsvollerer Praktiken sowie Übungsvarianten mit Hilfsmitteln (Gurte, Decken, Stühle, Holzblöcke).

bezeichnet die besondere Anordnung der einzelnen Übungen in sinnvollen, aufeinander aufbauenden Schritten und zwar sowohl im jeweils aktuell praktizierten Übungsprogramm als auch in der Abfolge verschiedener Übungssequenzen über mehrere Monate.

Dabei wird stets in kleinen Schritten vorgegangen und die Entwicklung des Übenden optimal berücksichtigt. Durch den Einsatz von einfachen, vorbereitenden Übungen werden komplexere, anspruchsvollere Varianten ermöglicht und Verletzungsrisiken minimiert.

Darüber hinaus wird durch Ausgleichsübungen einer einseitigen Be- und Überlastung vorgebeugt und Ungleichgewichten entgegengewirkt.

Literaturhinweise:

Dalmann, I. & Soder, M. (2004): Warum Yoga. Über Praxis, Konzepte und Hintergründe. Berlin: Viveka

Dalmann, I. & Soder, M. (2016): Heilkunst Yoga. Yogatherapie heute. Konzepte, Praxis, Perspektiven. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: Viveka


1Was ist Medical Yoga?

Ein auf medizinischer Problematik (Diagnose) basierendes Therapiekonzept, das zur Intervention bei akuten & chronischen muskulo-skelettalen Beschwerden eingesetzt werden kann. Als Bausteine dienen allgemeine & spezifische Yoga-Übungen, die individuell kombiniert und an die Leistungsfähigkeit des Patienten angepasst werden.

2Für wen ist Medical Yoga?
Für alle, die sich eine andere Art der (Trainings-)Therapie wünschen.

PLUS Fitness für Alltag & Lieblingssport. PLUS Stabilität, Kraft & Flexibilität. PLUS Hilfe bei degenerativen Beschwerden & funktionellen Einschränkungen.

Medical Yoga ist geeignet für Menschen, die unter

  • akuten & chronischen Schmerzen des Halte- & Bewegungsapparates
  • Problemen der Muskeln, Sehnen, Bänder & Gelenke
  • Verschleißerscheinungen wie z.B. (Gon-/Cox-)Arthrosen
  • muskulären Dysbalancen
  • akuten & chronischen Verspannungen & Blockaden

leiden und sich für ihr Beschwerdebild eine therapeutische Maßnahme wünschen, die

  • in intensiver & individueller Einzelbetreuung stattfindet
  • klassisch-schulmedizinische, medikamentöse oder physiotherapeutische Maßnahmen sinnvoll ergänzt
  • es ihnen im Sinne eines „übenden Verfahrens“ ermöglicht, selbst auf die jeweilige Störung einzuwirken & den Fortschritt des Heil- & Wirkprozesses zu beeinflussen
3Was kann Medical Yoga?

Es erlaubt die anatomisch-korrekte Behandlung klassisch-orthopädischer Problemfelder, v.a. der Wirbelsäule, der Halswirbel-Schulter- und der Lendenwirbel-Becken-Region sowie der oberen & unteren Extremitäten (Schulter-Arme/Becken-Beine).

Therapeutisches Medical Yoga ist ein Impuls, der auf das System Mensch mit all seinen individuellen Strukturen, Ungleichgewichten, Begrenzungen und mentalen Einstellungen trifft und der bei klug & angemessen gewählter Dosierung ein ins Ungleichgewicht geratenes (körperlich-geistiges) System zur Reorganisation anregen & dessen Selbstheilungsprozesse in Gang bringen kann.

Damit können je nach Ausgangslage folgende Wirkungen erzielt werden:
  • Reduktion & Beseitigung von Beschwerden, Schmerzen & Einschränkungen
  • Auflösung von (geistigen oder körperlichen) Verspannungen & Blockaden
  • Verringerung von (physischem oder psychisch-emotionalem) Stress
  • Stärkung körpereigener Abwehr- & psychischer Widerstandskräfte
  • Neujustierung & Harmonisierung des gesamten Organismus sowie der körperlich-geistigen Funktionszusammenhänge
  • Förderung von Geduld & Akzeptanz, Körperkompetenz & allgemeinem Wohlbefinden

Neugierig geworden?

Dann rufen Sie uns an
Tel: 089-64 94 30 31

Oder schreiben Sie uns

eine E-Mail

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen