Der Geist wendig, der Körper gelenkig, das Leben lebendig.

Worauf es im Pilates ankommt
  • Kontrolle: kontrollierte Bewegungen, synergetische Muskelarbeit & Balance => lange, schlanke Muskeln, bessere Bewegungskoordination, Verletzungsprophylaxe
  • Atem: Training der Lungenkapazität, erhöhte Dehnungsfähigkeit des Körpers, Verminderung von (An-)Spannungen, optimale Körperkontrolle
  • gleitende Bewegungen: fließende, tänzerische Bewegungen statt Haltepositionen wie im Yoga => optimales Zusammenspiel zwischen Nervensystem, Muskeln & Gelenken
  • Präzision: es arbeiten nur die Muskeln, die arbeiten sollen, die anderen Muskeln werden bewusst entspannt => neues Körpergefühl, Aufgeben von Fehl-/Schonhaltungen
  • Zentrum: Bauchnabel ans Rückgrat ziehen => Stärkung der Körpermitte (= abdominale Muskulatur)
  • Stabilität: Aufbau von Rumpfstabilität reduziert Zug-/Druckkräfte auf die Gelenke => Schonung von Rücken &Wirbelsäule, Verletzungsprophylaxe
  • Bewegungsfähigkeit: erhöhte Flexibilität durch Dehnung der Muskeln, besseres Zusammenspiel von Knochen, Muskeln, Sehnen, Gelenken & Bindegewebe
  • Gegensätzlichkeit der Bewegung: z.B. werden die Arme mit Hilfe der Rückenmuskeln angehoben, d.h. Nutzung der zentralen anstelle der peripheren Muskulatur => effizientere, schonendere und gesündere Bewegungen; Verletzungsprophylaxe

Wie machen wir Pilates?


Als Mattentraining in individuellen Einzelstunden und 2x pro Woche in 45-minütigen Kleinkursen unter fachkundiger Anleitung unseres erfahrenen Pilates-Trainers und medizinischen Masseurs Gábor Horváth.

Wichtige Prinzipien unseres Pilates-Trainings sind:

  • an das jeweilige Trainings- & Beweglichkeitslevel angepasste Workouts
  • biomechanisch & trainingsphysiologisch sinnvoll aufgebaute Übungsserien
  • professionell angeleitete, kontrollierte & bei Bedarf durch den Trainer korrigierte Ausführung aller Übungen
  • bewusstes Atmen & konzentriertes Üben
  • langsame, fließende Bewegungen ohne Unterbrechungen
  • Freude an der Bewegung & körperliches Wohlbefinden
Reason why – 10 positive Aspekte von Pilates
  • weniger Rückenschmerzen
  • verbesserte Körperhaltung
  • längere, schlankere Muskeln
  • festerer Po
  • flacherer Bauch
  • mehr Beweglichkeit
  • besserer Sex
  • neues Bewusstsein für Körperhaltung, Bewegung, Atmung
  • bessere Balance (Verletzungs-/Sturzprophylaxe)
  • mehr Kraft für Alltag, Hobby, Beruf, Lieblingssport
Literaturhinweise:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pilates

Wellnissimo Magazin

Herman, E. (2007): Pilates für Dummies. Weinheim: Wiley-VCH Verlag


1Für wen ist Pilates?
Für alle durchschnittlich gesunden Menschen, die ihr Leben lang körperlich aktiv sein wollen und sich ein gelenkschonendes Muskel- & Beweglichkeitstraining wünschen.

PLUS mehr Fitness für Alltag, Beruf & Lieblingssport.

PLUS mehr Stabilität, Kraft & Flexibilität.

PLUS rückenschonende Körperhaltung & optimale Bewegungsschulung.

PLUS Verletzungsprävention & -rehabilitation.

PLUS ausgewogene Körperformung & allgemeines Wohlbefinden.

2Für wen ist Pilates nicht?

Personen mit chronischen oder akuten Erkrankungen, Osteoporose mit Extremstellungen der Wirbelsäule, Entzündungen, Bandscheibenvorfällen oder Übergewicht, empfehlen wir vor Beginn des Trainings ärztlichen Rat einzuholen.

3Was ist Pilates?

Ein von Joseph H. Pilates (1883-1967) entwickeltes systematisches Ganzkörpertraining, bei dem vor allem die tief liegenden kleinen und zumeist schwach ausgebildeten Muskeln im Beckenboden-, Bauch-, Rücken- und Rumpfbereich angesprochen werden. Im Mittelpunkt steht die Kräftigung des sogenannten Powerhouse , das vom Brustkorb bis zum Becken reicht und für eine anatomisch korrekte, gesunde und schmerzfreie Körperhaltung sorgt.

Die insgesamt ca. 500 Pilates-Übungen basieren auf Techniken & Bewegungsabfolgen aus dem Yoga, der Funktionsgymnastik, griechisch-römischen Bewegungskulturen sowie dem klassischen Bodentraining von Balletttänzern. Pilates kann mit speziellen Großgeräten oder – wie bei YPH – mit dem eigenen Körpergewicht auf der Matte trainiert werden.

Pilates ist:

  • Kraft-, Ausdauer-, Regenerations- & Reha-Training
  • Schmerztherapie & Gesundheitsprävention
  • Verletzungsprophylaxe & Selbstfürsorge
  • Haltungs-, Körper- & Bewegungsschulung
  • Alternativsport & Stressausgleich
4Was kann Pilates?

Die langsame und bewusst kontrollierte Ausführung geschmeidig-fließender Bewegungsabfolgen

  • verbessert die neuro-muskuläre Kommunikation (= schnelle & gezielte Reizleitung von den Nerven zu den für die jeweilige Bewegung benötigten Muskeln) und steigert damit Flexibilität & Bewegungsökonomie
  • optimiert die Zusammenarbeit von Haupt- & Helfermuskeln (= Entlastung der Haupt- & Kräftigung der Helfermuskeln) und reduziert damit Schon- & Fehlhaltungen, Asymmetrien & Überlastungen
  • kräftigt die tiefliegende Korsett- & Stützmuskulatur der Körpermitte (Rücken/Wirbelsäule, Beckenboden, Bauch, Po, innere Schenkel) und sorgt damit für
    • mehr Kraft & Stabilität im Rumpfbereich (Powerhouse)
    • eine gesündere Körperhaltung
    • geringere Druck- & Reibungskräfte
    • weniger Verschleiß an Wirbelsäule, Hüfte, Schulter & Knie
  • trainiert kleine & große Muskeln gemeinsam und sorgt so für einen straffen, wohlproportionierten Körper, mehr Selbstbewusstsein & Wohlbefinden
  • fördert Grundkraft & Bewegungsintelligenz und erhöht damit die Leistungsfähigkeit in Alltag, Beruf & Lieblingssport.

Neugierig geworden?

Dann rufen Sie uns an
Tel: 089-64 94 30 31

Oder schreiben Sie uns

eine E-Mail

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen